The NomNom-Story

Hier erz├Ąhle ich Dir, wie ich auf die Idee mit NomNom gekommen bin und welche Rolle dabei Tough Mudder gespielt hat. Scroll einfach runter! ­čÖé

"Ich glaube daran, dass ich auf mein Herz und mein Bauchgef├╝hl h├Âren muss, um meinen Weg zu gehen."

Hier stand ich also: Meinen neuen Job als Softwareentwickler hatte ich erst Anfang April 2015 angetreten und war nur neun Wochen sp├Ąter schon total frustriert. Es machte mir einfach keinen Spa├č. Insbesondere weil ich nicht eingearbeitet wurde - entgegen der urspr├╝nglichen Vereinbarungen.

In mir wuchs das Bed├╝rfnis zu k├╝ndigen. Aber alle Menschen in meinem engeren Umfeld sagten mir: Andreas, du musst mindestens ein halbes Jahr durchhalten! Andreas, du kannst doch nicht jetzt schon k├╝ndigen?!

 

Ich k├╝ndige im Mai 2015

 

Vielleicht fragst Du Dich, wie ich mich durchringen konnte zu dieser Entscheidung? Es war simpler, als Du denkst. Ich habe einfach gek├╝ndigt. ­čśë┬á Ohne wirklichen Plan davon, was danach passieren soll. Vor allem aber ohne konkrete Idee. Was ich hatte war mein absoluter Glaube daran, dass ich meinen Weg gehen muss, um gl├╝cklich und sinnerf├╝llt zu leben. Es w├╝rde sich schon alles f├╝gen, wenn ich an mich glaube und losgehe auf meinem mir unbekannten Weg. Davon war ich ├╝berzeugt (und bin es heute noch!). Die Reise begann...

 

Und was hat das Ganze jetzt bitte mit Tough Mudder zu tun?!

 

Es begab sich, dass drei sympathische Menschen und ich auf die Idee kamen, unbedingt beim Tough Mudder Norddeutschland 2015 mitmachen zu wollen. F├╝r den Fall, dass Du Dich immer noch fragst, was das eigentlich ist, dieses "Tough Mudder", hier ein paar Bilder von unserer Teilnahme...

Wie Du siehst, treffen sich viele fr├Âhliche Menschen in der Natur, trinken zusammen ein Glas Champagner und schauen den Hummeln dabei zu, wie sie sich um die farbenfrohesten Bl├╝ten streiten. ­čśë

Na gut, Spa├č beiseite. Es ist ein sehr milit├Ąrisch angehauchtes Hindernis-Rennen mit ganz viel Schlamm. Es geht darum

  • Grenzen zu ├╝berwinden,
  • sich gegenseitig im und au├čerhalb vom Team zu helfen
  • und die eigene Komfortzone zu verlassen.

Das sch├Âne daran: Eine Zeit wird nicht genommen. Jeder gewinnt! Allein schon durch den Mut, am Lauf teilzunehmen. Wenn Du mehr erfahren m├Âchtest, klicke einfach auf diesen Link zur offiziellen Tough Mudder Homepage.

 

Die Challenge: Vegane Camping-Verpflegung

 

Zwei aus unserem Team ern├Ąhren sich ausschlie├člich vegan (das bedeutet kein Fleisch oder Fisch und keine tierischen Erzeugnisse wie zum Beispiel Milch oder Eier). So sah ich mich der Herausforderung gegen├╝ber, etwas f├╝r unser Camping zu kreieren, das vegan, lecker, gesund, nahrhaft und ungek├╝hlt lange genug haltbar ist.

Gelandet bin ich bei einer Kreation aus Kartoffeln, Paprika, Zwiebeln und Cashewkernen, wie Du auf den folgenden Bildern siehst:

 

"Eine Idee bleibt so lange eine Idee, bis sie jemand umsetzt."

Da uns diese Mischung allen super gut geschmeckt hat beim Campen, war meine Idee geboren: Wieso nicht daraus eine Gesch├Ąftsidee entwickeln? Ich w├╝rde meine gro├če Leidenschaft - das Kochen - mit meinem Wunsch verkn├╝pfen, mich unternehmerisch selbst├Ąndig zu machen.

 

Zun├Ąchst wollte ich den Markt f├╝r Brotaufstriche aufmischen

 

In einem Prozess von mehreren Wochen wuchs die Erkenntnis, dass es kaum leckere und gesunde Brotaufstriche gibt, die angemessen wenig Fett enthalten. Die meisten sind nicht gut ausbalanciert, was die N├Ąhrstoffe angeht. Hier sah ich meine Nische und t├╝ftelte flei├čig daran, wie ich die Kreation von oben ins Glas bekomme.

Doch bald erkannte ich, dass bei Menschen, die sich rein pflanzlich ern├Ąhren, ein viel gr├Â├čeres Bed├╝rfnis beim Thema "Alternativen zu K├Ąse" besteht. Der Markt f├╝r Brotaufstriche ist schon sehr gut besetzt. Bei den K├Ąse-Alternativen hingegen ist es noch ├╝berschaubar. Wirklich gesunde Alternativen gibt es kaum. Die meisten Produkte, die es heute gibt, bestehen aus Fett und Kohlenhydraten, was daran liegt, dass Wasser, Fett und St├Ąrke die Hauptzutaten sind. Erschwerend hinzu kommt, dass diese Produkte zum Beispiel beim ├ťberbacken selten auf eine appetitliche Weise schmelzen und keine leckere Kruste bilden.

 

Jetzt revolutioniere ich f├╝r Dich den Markt f├╝r K├Ąse-Alternativen

 

Im Januar 2016 ├Ąnderte ich den Fokus meines unternehmerischen Abenteuers. Ab sofort konzentrierte ich mich auf Alternativen zu K├Ąse,

  • die aus rein pflanzlichen Zutaten bestehen,
  • die wirklich lecker sind
  • und die Du dank der ausbalancierten N├Ąhrstoffe mit Genuss essen kannst.

In der Vergangenheit hatte ich schon einmal f├╝r einen Filmabend mit Freunden, die sich teils vegan ern├Ąhren, eine Nacho Sauce mit K├Ąsegeschmack kreiert - ausschlie├člich aus pflanzlichen Zutaten.

Das erste marktreife Produkt

Auf Basis dieser Nacho-Saucen-Kreation entstand schlie├člich mein erstes marktreifes Produkt: "The Magical Vegan Nacho Cheese Sauce" - eine lecker w├╝rzige, rein pflanzliche, gesunde und nat├╝rliche Nacho Sauce mit K├Ąsegeschmack.

Relativ schnell war in meinem Kopf klar, wie das Design aussehen soll und anhand dieser Idee entwarf ich die Vorlagen f├╝r Logo und Etikett. ├ťber meine Gr├╝ndungsberater von Pro Social Business kam die Zusammenarbeit mit einem nahen Restaurant-Betreiber zustande (Restaurant Multihalle im Herzogenriedpark Mannheim), was gerade f├╝r den Anfang super hilfreich war. Die erste Produktion gelang noch nicht, daf├╝r aber alle folgenden. ­čÖé

Und hier stehen wir also: Es gibt ein Produkt, das auf dem Markt ist und weitere sollen schnell folgen:

  • Ein Mozzarella-├Ąhnlicher Schmelz
  • Schnittfeste Sorten
  • The Magical Vegan Nacho Cheese Sauce in verschiedenen Geschmacksrichtungen

Am 8. August 2016 beginnt ein Crowdfunding-Wettbewerb der Lebensmittelwirtschaft, an dem ich mit NomNom by Weber teilnehme - eine sehr gro├če Chance, das ganze Projekt schneller zu realisieren.

 

Ich freue mich, wenn Du mir dabei hilfst, diese Story fortzuf├╝hren

 

Von Anfang an war f├╝r mich klar, dass dieses Projekt nur in Kooperation mit Dir gelingen kann. Ich m├Âchte Produkte anbieten, die Dich gl├╝cklich machen und Dir echte Geschmackserlebnisse liefern sowie Deine Ern├Ąhrung ges├╝nder und ein wenig einfacher gestalten. Daf├╝r brauche ich Deine Unterst├╝tzung, Dein regelm├Ą├čiges Feedback, Deine offen kommunizierten W├╝nsche und Ideen. Deine Nachricht kannst Du mir am schnellsten ├╝ber das Kontaktformular zukommen lassen. Oder Du schaust direkt beim Crowdfunding vorbei und wenn Dich das alles anspricht, dann hilfst Du mir und NomNom mit dem Kauf eines Dankesch├Âns enorm weiter.

 

Auf das diese Geschichte gerade erst begonnen hat... ­čÖé